Freiwillige Feuerwehr Steinach-Herboldshof

1959 wurde durch die Gemeinde in Herboldshof ein neues Feuerwehrhaus erbaut.

Dieser Neubau wurde um die beiden Tiefbrunnen errichtet. Somit wurde die Besonderheit geschaffen, das in Herboldshof der Löschwasseranschluß im Feuerwehrhaus ist.

Die Gebietsreform
Die Orte Steinach und Herboldshof waren bis 1972 Teile der Gemeinde Boxdorf Landkreis Fürth. Der Ort Boxdorf kam zu Nürnberg, die Orte Steinach und Herboldshof zur Stadt Fürth. Durch die Eingemeindung war die Zahl der Freiwilligen Feuerwehren von 8 auf 13 Wehren angestiegen.

Die FF Fürth Steinach – Herboldshof fügte sich nahtlos in die Fürther Feuerwehrfamilie ein.

Der 1. Feuerwehr Wandertag
Am 25.05.1978 wurde der 1. Fürther Feuerwehrwandertag durch unsere Wehr in Herboldshof abgehalten. Es folgte der 2. am 01.06.1980, und der 3. am 10.06.1983.

Im Rahmen des Hafenfestes in Fürth wurden die Stadtmeisterschaften unter den Fürther Feuerwehren ausgetragen. Die Junge Wehr von Steinach Herboldshof wurden in der Zeit von 1978 bis 1992 bei 12 Aus-tragungen neun mal 1. Sieger.

30-jährige Jubiläumsfeier
Im Jahr 1981 feierte unsere Wehr ihr 30-jähriges Jubiläum, mit Besonderheiten. Am 23.05 1981 ging es mit den Festkommers los.
Die Kapelle Schmerler und der Gesangvereine aus Großgründlach umrahmten an diesen Abend unsere Feier. Am Samstag ging es mit den Schauübungen ein Löschangriff der Damengruppe, einem Hakenleitergang der Männer los.
Am Abend ab 19.00 Uhr lockte die Blaskappelle Schmerler die Leute ins Zelt. Bei Globetrotter, Franzel Lang und Egon Helmhagen war das Zelt bis unters Dach ausverkauft.
Am Sonntagmorgen ging es mit dem Festgottesdienst weiter, um 12.35 regnete es so stark das der Festzug nicht stattfinden konnte.
Alle Wehren und Kapellen gingen ins Zelt, es regnete immer noch so, daß keiner das Zelt verlassen konnte. Um 22 Uhr beendete der Kehraus das gelungene Fest.

Das Feuerwehrbild
Am 26.09.1987 wurde das erste Feuerwehrbild FF Steinach-Herboldshof enthüllt.

50-järige Jubiläumsfeier
Am 22.06.2001 fand unser Feuerwehrfest zum 50. Bestehen statt. Wir hatten ein großes Programm zu bieten. Am Donnerstagabend trafen unsere Kameraden aus unserer Partnerstadt Limoges (Frankreich) ein. Freitags spielten die Greyhounds und es gab Bullenreiten. Am Samstag nachmittag fand die Fahrzeugübergabe unseres neuen LF 8/6 statt und wir führten sofort mit dem Löschfahrzeug eine Schauübung vor. Es folgte der Bunte Abend mit German Hofmann und Frank Raimund. Diese Nacht ließen wir mit einen großen Sonnwendfeuer ausklingen. Den Sonntag schmückte ein Ökumenischer Gottesdienst mit vorheriger Totenehrung und ein großer Festzug durch Herboldshof nach Steinach. Zum musikalischen Ausklang spielten die Dominkos.

Aktive Städtepartnerschaft

Im Januar 2000 fuhr ein Hilfskonvoi bestehend aus 6 Fahrzeugen und 26 Feuerwehrleuten der Stadt Fürth in die Partnerstadt Limoges. Es wurden 1 Woche lang Sturmschäden in der Stadt Limoges beseitigt. Seitdem besteht eine gute Freundschaft zu den Feuerwehrleuten der Stadt Limoges.
Der einwöchige Kommandantenausflug wurde im April 2000 nach Limoges unternommen. Hierbei wurde der Kontakt zu den Kollegen der Stadt Limoges verbessert. Die 45 Teilnehmer waren begeistert von der freundlichen Aufnahme durch die Partnerstadt.

Im Juni 2001 besuchten Kollegen der Berufsfeuerwehr Limoges das Feuerwehrfest der FF-Steinach-Herboldshof in Fürth.
Im April 2002 wurde beim Kommandantenausflug Kontakt zur Feuerwehr Marmaris geknüpft. Die 43 Mann starke Truppe aus Fürth besuchte die Feuerwehr Marmaris in Rahmen der einwöchigen Städtepartnerschaftsreise.

Im Juli 2002 besuchten wir die Feuerwehr Limoges zur französischen Feuerwehrolympiade.