Warnung der Bevölkerung

ABER NUR ZUR PROBE!

Probealarm der Sirenenanlagen in weiten Teilen Bayerns sowie in Fürth am

Donnerstag, 14. März 2024, 11.00 Uhr

Mit einem auf- und abschwellenden Heulton von einer Minute Dauer wird an diesem Tag um 11.00 Uhr in weiten Teilen Bayerns die Auslösung des Sirenenwarnsystems geprobt. Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.

Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des neu errichteten Sirenenwarnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung des Sirenensignals hinzuweisen.

Der Sirenenprobealarm findet um 11:00 Uhr statt, damit in Schulen und Kindergärten Lehrkräfte und Erziehungspersonal die Bedeutung des Sirenensignals den Kindern, sowie den Schülerinnen und Schülern erklären können. 

Im Anschluss an die Warnung werden die Sirenen um 11:45 Uhr ein zweites Mal ausgelöst. Dieses Mal allerdings mit einem einminütigen, gleichbleibenden Dauerton, der die Entwarnung signalisiert.

Fragen zum Sirenenprobealarm beantwortet das Amt für Brand- und Katastrophenschutz unter der Telefonnummer 0911-974-4134. +++

Zudem werden auch weitere an das Modulare Warnsystem angeschlossene Warnmittel (Warn-Apps, Cell Broadcast, Stadtreklametafeln, …) zentral durch das Innenministerium für ganz Bayern ausgelöst.