Audi brannte vollkommen aus

Am Sonntagnachmittag musste das 2. HLF der Berufsfeuerwehr zu einem brennenden Fahrzeug in die Vacher Straße ausrücken. 

Der Audifahrer, welcher stadteinwärts unterwegs war stellte während der Fahrt fest, dass sein Fahrzeug im Bereich des Motors brennt und steuerte das Auto umgehend auf Höhe der ehemaligen US Kaserne ins Bankett, wo dieses kurze Zeit später in Vollbrand stand. Der Fahrer konnte das brennende Fahrzeug unverletzt verlassen. 

Maschinisten für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge ausgebildet

In den vergangenen Wochen wurden unter Regie der Fürther Berufsfeuerwehr zahlreiche neue Maschinisten für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge ausgebildet. Ein geordneter Feuerwehreinsatz ist nur möglich, wenn innerhalb der Mannschaft jeder entsprechend seinen vorgegebenen Aufgaben handelt. Die besondere Verantwortung des Maschinisten erfordert eine spezielle Ausbildung.

In dieser Ausbildung wird der Maschinist auf seine Aufgaben vorbereitet und erlernt z.B. wichtige Rechtsgrundlagen zum Führen von Feurwehrfahrzeugen aber auch Arten, Aufbau, Funktion, Wartung, Pflege, die Bedienung von Feuerlöschkreiselpumpen sowie die Wasserförderung über längere Wegstrecken mittels Schlauchwagen und Verstärkerpumpen.

In theoretischen Unterrichten und praktischen Übungen wurden die wichtigsten Aufgaben eines Maschinisten vermittelt.

Abgeschlossen wird der Lehrgang mit einer Prüfung. Alle Teilnehmer haben diese mit Bravour bestanden.

Herzlichen Glückwunsch

sdr_vivid

Ackerbrand – Schnelles Eingreifen von Landwirten verhindert Schlimmeres

Ein brennender Acker rief am Dienstagnachmittag die Feuerwehr und angrenzende Landwirte auf den Plan. Aus bislang unbekannten Gründen kam es während landwirtschaftlicher Arbeiten auf einem Acker an der Obermichelbacher Straße in Vach zu einem Brand. Knapp 500 Quadratmeter Stoppelfeld brannten komplett nieder. Durch das Schnelle Eingreifen angrenzender Landwirte konnte Schlimmeres verhindert werden. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr brachten sie mittels Güllefässer Wasser aus und löschten den Brand ab. Ein weiterer anwesender Landwirte ackerte das Brandgut direkt in den Boden ein, um ein Übergreifen auf einen nahegelegenen Stall zu verhindern. Als die Feuerwehr eintraf mussten lediglich kleinere Brandnester auseinander gezogen werden.

Übung der Fürther Jugendfeuerwehren

Wie sieht eigentlich der aktive Einsatzdienst der Feuerwehr aus? Das durften am Sonntag zahlreiche Jugendfeuerwehrleute der Fürther Feuerwehren am eigenen Leib erfahren.

Die verschiedensten Einsatzszenarien wurden von den Jugendlichen am Sonntag geübt. Verkehrsunfall, Gefahrgut sowie Brände mussten von den Youngsters abgearbeitet werden und stellten dabei ihr Können unter Beweis.

Baumaßnahmen an Fürther Ludwigsbrücke machen Nebenwache notwendig

Aufgrund der momentanen Bauarbeiten im Kreuzungsbereich Kapellenstraße, Ludwigbrücke und Henri-Dunant-Straße und einer damit weitestgehenden Sperrung am Wochenende ist es zwingend notwendig, eine Nebenwache zu installieren. Notwendig macht es die Tatsache, dass durch die Baumaßnahmen die Feuerwehr ihre geforderte Hilfsfrist von zehn Minuten in einzelne Stadtteile nicht einhalten könnte. Grundsätzlich ist es notwendig, dass jede an einer Straße gelegene Einsatzstelle von einer gemeindlichen Feuerwehr in höchstens zehn Minuten nach Eingang der Meldung bei der alarmauslösenden Stelle erreicht werden kann.

Für die Zeit von Freitag, 19. Juli 6 Uhr, bis Sonntag, 21. Juli 6 Uhr wird deshalb eine Nebenwache im Bereich des Stadelner Feuerwehrhauses eingerichtet. Eine Drehleiter der Hauptwache sowie ein Löschgruppenfahrzeug sind dann rund um die Uhr besetzt und decken das Stadtgebiet östlich des Flusses ab. Das Löschgruppenfahrzeug wird von Kräften der Freiwilligen Feuerwehren besetzt, die Drehleiter von Einsatzbeamten der Berufsfeuerwehr.

Freiwillige Feuerwehr Fürberg feiert 125-jähriges Gründungsfest

Am Samstag, den 20. Juli 2019 feiert die Freiwillige Feuerwehr Fürberg ihr 125-jähriges Gründungsfest.

Los geht´s am Samstag ab 16 Uhr auf dem Festplatz in der Unterfürberger Straße. Die Band „Doppelpack“ sorgt mit Live Musik für eine tolle Atmosphäre. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt. Leckeres vom Grill sowie Fischbrötchen schaffen die notwendige „Basis“ für einen gelungenen Abend.