Frohes Weihnachtsfest

Wieder neigt sich ein Jahr zu Ende, in dem keine Zeit blieb einmal kurz durchzuschnaufen, auch ist derzeit ein Ende der aktuellen Herausforderungen, die an uns alle gerichtet sind, nicht abzusehen.

Die Feuerwehren der Stadt Fürth wünscht Euch allen einen besinnlichen Heiligen Abend und ein schönes
Weihnachtsfest 🎅🎄💫 🎁🌟❄️

Booster-Impfaktion in der Grünen Halle erfolgreich abgeschlossen

Die Bürgerinnen und Bürger aus Fürth und dem Fürther Landkreis haben das Impfangebot in der Grünen Halle sehr gut angenommen. An drei Adventswochenenden wurden dort insgesamt etwa 8000 Booster-Impfungen durchgeführt.

Die dritte Impfung erhöht die Zahl der vorhandenen Antikörper deutlich und bietet so einen wichtigen zusätzlichen Schutz vor Corona-Infektionen und vor schweren Verläufen bei Erkrankungen.

Brand in einem Holzpelletbunker

In einem ehemaligen Amtsgebäude in der Fürther Stadtmitte kam es am Vormittag des 15.12.2021 während des Befüllungsvorgangs mit neuen Holzpellets für die dortige Heizungsanlage zu einer Rauchentwicklung. Kurz nach 10.00 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte eine deutliche Rauchentwicklung festgestellt werden, die gemessenen Kohlenmonoxidwerte waren stark erhöht.

Das Gebäude mit ca. 30 Beschäftigten musste geräumt werden, 3 Beschäftigte wurden mit Verdacht auf Kohlenmonoxidintoxikation dem Rettungsdienst übergeben. Nachdem absehbar war, dass die Arbeiten lange Zeit in Anspruch nehmen werden, wurden die dienstfreien Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Fürth-Stadtmitte zur Absicherung des Stadtgebiets, sowie zur Unterstützung an der Einsatzstelle nachalarmiert. In aufwändiger Handarbeit musste von den Einsatzkräften der gesamte Inhalt des etwa 15 Kubikmeter Holzpellets fassenden Bunkers mit Schaufeln und Eimern ausgeräumt werden. Im Bunker selbst konnte dabei nur unter schwerem Atemschutz gearbeitet werden. Für den Abtransport der Pellets wurde ein Wechselladerfahrzeug der Nürnberger Berufsfeuerwehr mit Mulde nachgeordert.

Gelungener Start der Booster-Aktion

Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und Landrat Matthias Dießl mit Mitarbeitern des Führungsstabes an der Impfstation

Stadt und Landkreis Fürth haben gemeinsam die Schlagzahl für die dritte Covid-19-Impfung stark erhöht. Die Booster-Impfaktion in der Grünen Halle in Fürth erlebte an diesem Samstag, 4. Dezember, einen gelungenen Start.

Mehr als 80 Helferinnen und Helfer des THW, BRK, der Freiwilligen Feuerwehren in Stadt und Landkreis sowie der Berufsfeuerwehr und der AGNF (Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth) sorgen für einen reibungslosen und bestens organisierten Ablauf. „Durch die vorherige Terminvergabe kommt es auch kaum zu Wartezeiten“, so AGNF-Vorsitzender Klaus Meyer. Vorgesehen sind an den Adventswochenenden – jeweils samstags und sonntags von 8 bis 20 Uhr – bis zu 1000 Impfungen täglich. Wenn es der Ablauf zulässt, können auch noch weitere Termine freigeschaltet werden, so dass Bürgerinnen und Bürger auch noch kurzfristig einen Termin bekommen können.

Impfstation Grüne Halle – Vorbereitungen

In klassischer Stabsarbeit wird derzeit federführend von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr die Errichtung und der Betrieb der Impfstation in der Grünen Halle vorbereitet. Unsere Aufgaben decken dabei den nichtmedizinischen Bereich ab. Ziel ist die Sicherstellung möglichst reibungsloser Abläufe im Umfeld des Impfens.

Zu den planerischen und organisatorischen Aufgaben gehört der Aufbau und die Ausstattung der Impfstation (u.a. Bestuhlung, Trennwände, Tische), die Ordnung des zu erwartenden Verkehrs, die Erstellung eines Besucherleitsystems, sowie Aufgaben der Registrierung und der Dokumentation.