Baumbrand am Prater

Trupp mit C-Rohr beim Löschen des Baumes

Kurz nach 21 Uhr rückt ein Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr zum Ablöschen eines brennenden Baumes in die Wolfringsstrasse aus. Die eintreffende Einheit stellt einen morschen Baum fest, der von innen heraus brennt. Die Löscharbeiten erschweren sich dadurch, dass nur eine kleine Öffnung vorhanden ist. Ein C-Rohr wird vorgenommen und damit die ersten Löschmaßnahmen getroffen. Um den Baum komplett löschen zu können wird anschließend noch die Öffnung mit einer Motorsäge vergrößert.

Gartenschuppenbrand am Finkenschlag

Gegen 16 Uhr rückte die Berufsfeuerwehr zu einer starken Rauchentwicklung am Finkenschlag aus. Auf der Anfahrt ist schon die starke Rauchentwicklung zu sehen. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges wird ersichtlich, dass es sich um einen brennenden Gartenschuppen handelt. Das erste C-Strahlrohr wird vom Schnellangriff des Löschfahrzeuges vorgenommen. Während dessen rüstet sich ein zweiter Trupp mit schwerem Atemschutz aus um das Feuer im Inneren des Schuppens zu löschen. Nach den Löscharbeiten wurde der Schuppen mit einer Wärmebildkamera nochmals nach versteckten Brandherden abgesucht. Die Einheiten rückten nach ca. einer Stunde wieder ein.

Brandmeldeanlage City-Center

Um ca. 17:20 Uhr geht ein Alarm der Brandmeldeanlage des City-Center bei der Berufsfeuerwehr ein. Ein defekter Trafo hat zu Rauchentwicklung geführt und die Anlage ausgelöst.

Zimmerbrand Karolinenstraße

Gegen 16 Uhr wird die Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand in die Karolinenstraße gerufen. Ein Stoßtrupp geht unter schweren Atemschutz in die Wohnung vor. Dort stellt sich schnell heraus, dass in der Küche ein Elektroherd Feuer gefangen hat. Die Einheiten bringen in kurzer Zeit den Brand unter Kontrolle. Aufgrund der starken Rauchentwicklung erleidet eine Person eine leichte Rauchvergiftung, wird an den eingetroffenen Rettungsdienst übergeben und von diesem weiter versorgt. Ein zweiter Stoßtrupp beginnt zur gleichen Zeit mit der Entrauchung der verqualmten Wohnung, dazu wird ein Drucklüfter eingesetzt.

Brand einer Niederspannungsverteilung

Nager als Brandstifter

Um 17.11 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einer Niederspannungsverteilung im EG der Tribüne des Playmobilstadions gerufen. Die Feuerwehr konnte durch den fachgerechten Einsatz von CO² den Brand schnell und sauber löschen.
Nach Beendigung der Löscharbeiten konnte der Brandstifter schnell ermittelt werden. Der Tribünenbereich und der Treppenraum wurden durch Öffnen der Fenster gelüftet. Von der Infra-Strom wurden die Hauptsicherungen entfernt.