PKW fuhr gegen eine Ampel

Kurz vor halb neun Uhr abends wurde die Fürther Berufsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Theresienstrasse-An der Post/ Schwabacher Strasse gerufen. Ein Krankenwagen war auf der Schwabacher Strasse zu einem medizinischen Notfalleinsatz in Richtung Fürther Südstadt unterwegs. Obwohl die beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich nicht kollidierten, verlor ein zeitgleich aus der Theresienstrasse kommender Fahrzeuglenker die Kontrolle über seinen PKW und krachte in die Ampel an der Strasse „An der Post“ gegenüber der Fürther Comoedie.

Der Fahrer des PKW und sein Beifahrer wurden dabei verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Ein Radfahrer, der sich während des Unfalls in unmittelbarer Nähe der beschädigten Ampel befand, erlitt einen Schock und musste ebenfalls rettungsdienstlich betreut werden.

Am verunfallten PKW hatten beide Airbags ausgelöst und das Fahrzeug war, ebenso wie die angefahrene Ampelanlage, erheblich beschädigt.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr, klemmten die Fahrzeugbatterie ab und entfernten über die Drehleiter lose herab hängende Teile der beschädigten Ampel. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs auf.