Technische Störung an Heizung löst Großaufgebot an Rettungskräften aus

Am Mittwochvormittag wurde ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst mit dem Alarmstichwort Explosion/Verpuffung in den Stadtsüden, in die Hopfenstraße gerufen. Eine Bewohnerin meldete eine Rauchentwicklung im 2. OG eines Wohnhauses, außerdem soll es im gesamten Haus nach Öl riechen. Da es bereits vor geraumer Zeit eine Verpuffung an einem Ölofen gab, verständigte sie den Notruf.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten bereits einige Personen ihre Wohnungen verlassen und standen vor dem Gebäude. Die durchgeführte Erkundung durch den Einsatzleiter ergab einen erhöhten CO-Wert, welcher allen Anschein auf einen Kaminrückstau sowie eine technische Störung an der Heizung zurückzuführen war. Durch die Feuerwehr wurden die Wohnung kontrolliert. Es konnten keine Auffälligkeiten festgestellt werden.
Eine Person wurde an den Rettungsdienst übergeben.

Weshalb es an der Heizung eine Verpuffung gegeben hat, ist derzeit nicht bekannt. Die Einsatzstelle wurde an die Hausverwaltung sowie den zuständigen Kaminkehrer übergeben.