Schlange versteckte sich hinter Heizkörper

Eine aufmerksame Spaziergängerin bemerkte im Fürther Stadtwald eine abgestellte Plastikbox, worin sich eine Schlange befand. Da sich augenscheinlich kein Besitzer in der Umgebung befand, nahm sie die Box samt Schlange in ihre Obhut. Zuhause angekommen verständigte sie das Fürther Ordnungsamt, welches die Fürther Feuerwehr zur Abholung und Verbringung zu einem Spezialisten des Tieres gebeten hatte.
Als die Feuerwehr am Mittwochmorgen bei der Finderin der Schlange angekommen war, stand eine leere Box im Badezimmer. Die Schlange, deren Art bis zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt war, hatte den Deckel der Box regelrecht „abgesprengt“ und verschanzte sich an einem für sie vermeintlich sicheren Ort.
Die Besatzung des KLAF (Kleinalarmfahrzeug) wurde hinter einem Heizkörper fündig, wo sie es sich inzwischen bequem gemacht hatte.
Um den Übeltäter, eine Königspython aus dem neuen Zuhause entführen zu können, musste der Heizkörper abgestellt und demontiert werden. Im Anschluss konnte das Tier durch die Feuerwehr in einen vorbereiteten Behälter gegeben werden. Sie wurde im Laufe des Mittwochs an einem Reptilienspezialisten übergeben.