Übungsturm an Freiwillige Feuerwehr übergeben

Vergangene Woche wurde der neue Feuerwehr-Übungsturm auf dem Übungsplatz der FF Steinach-Herboldshof offiziell eingeweiht und an die Freiwillige Feuerwehr übergeben.

Der alte Übungsturm wurde am 16. und 17. Mai 1985 vom heutigen Ehrenstadtbrandinspektor und damaligen Kommandanten der FF Steinach-Herboldshof, Peter Pfann sowie einigen Kameraden am Steinacher Feuerwehrgerätehaus errichtet. Nach nunmehr 35 Jahren hatte der alte Übungsturm ausgedient und musste aus statischen Gründen zurückgebaut werden. In enger Zusammenarbeit mit der Gebäudewirtschaft der Stadt Fürth wurde ein neuer Übungsturm geplant und am selben Standort erbaut.

Der Übungsturm ist 9,88 m hoch und steht auf einer Grundfläche von 5,20 m x 3,01 m. Die Feuerwehr benötigt den Übungsturm, um das Retten aus Gebäuden mit tragbaren Leitern üben zu können. Die Errichtung des Übungsturms ist zum Erhalt der Einsatzfähigkeit erforderlich. Das Aufstellen von tragbaren Leitern ist im Einsatzfall sehr wichtig und muss von den Feuerwehren im Effeff beherrscht werden, so Christian Gußner, Leiter der Berufsfeuerwehr.