Pavillon stand in Flammen

Um kurz nach 10 Uhr wurde der Löschzug sowie das Tanklöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr zu einem Brand in die Würzburger Straße gerufen. Bereits auf der Anfahrt war eine Rauchentwicklung zu erkennen.
Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Einsatzstelle wurde ein Pavillon, samt Inhalt in Flammen vorgefunden. Die Besatzung des 2. HLF, welches nur unweit der Einsatzstelle zum Übungstauchen unterwegs war, nahm den ersten Löschangriff vor und verhinderte einen Brandüberschlag auf die umliegende Vegetation. Eine im Feuer befindliche Propangasflasche welche sich einst im Pavillon befand musste vom Angriffstrupp gekühlt und aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Abschließend wurde das abgelöschte Brandgut mittels Dunghake auseinandergenommen und Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Die Würzburger Straße war während der Löscharbeiten kurzzeitig für den Verkehr gesperrt werden. Warum das Pavillon in Brand geraten war, ist nicht bekannt. Personen wurden nicht verletzt.