Zwei verletzte Personen nach Fettbrand

Eingerichtete Nebenwache zahlte sich aus…
Am Sonntagvormittag kam es im Fürther Ortsteil Stadeln zu einem Feuerwehreinsatz. Zwei Bewohner wurden verletzt.

Um 11:14 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Laut Mitteiler hatte Am Regnitzhang eine Pfanne gebrannt. Da aufgrund des Fußballspiels der Löschzug der Hauptwache nicht anfahren konnte, rückte die eingerichtete Nebenwache an. Beim Eintreffen konnte kein Feuer festgestellt werden. Ein in einer Pfanne befindliches Fett hatte Feuer gefangen, konnte aber noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte durch den Bewohner gelöscht werden. Dieser zog sich dabei Verbrennungen zu und musste medizinisch versorgt werden. Seine Ehefrau wurde aufgrund des Verdachts einer Rauchgasvergiftung medizinisch versorgt.

Der betroffene Bereich wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Von Seiten der Feuerwehr waren keine weiteren Maßnahmen notwendig.