Gemeldeter Vollbrand einer Gartenhütte bestätigte sich glücklicherweise nicht

Zu einem gemeldeten Gartenhüttenbrand wurde am Montagnachmittag der Löschzug der Fürther Berufsfeuerwehr alarmiert. Als die Kräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle „Im Stöckig“ eintrafen, konnten aus dem Bereich der Straße zwei verkohlte Gartenhütten, jedoch keine offenen Flammen festgestellt werden.

Nachdem die Einsatzstelle durch den Oberbeamten vom Dienst erkundet war, stellte sich heraus, dass zwischen zwei Gartenhütten ein Motorrad in Vollbrand geraten war. Durch den Flammenüberschlag wurden zwei Gartenhütten in Mitleidenschaft gezogen.

Durch ein beherztes Eingreifen der Anwohner konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschten sie das brennende Motorrad sowie die betroffenen Gartenhütten ab.

Mittels Wärmebildkamera wurden beide Gartenhütten kontrolliert und Nachlöscharbeiten im Bereich der Brandstelle durchgeführt.