Übung der Höhenrettungsgruppe

Höhenretter seilt sich von der Trogbrücke ab

Regelmäßige Übungen zahlen sich im Einsatzfall aus.
Um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein, muss hierfür geübt und neue Höhenretter ausgebildet werden. Aus diesem Grund üben die Höhenretter der Fürther Berufsfeuerwehr wöchentlich für den Ernstfall.

Da in geraumer Zeit zwei neue Höhenretter ausgebildet werden, wurden am heutigen Freitag der richtige Einsatz von Abseilgeräten und Seilbremse sowie das korrekte Anschlagen eines Fixpunktes gelehrt.

Im Anschluss an die Theorie wurde das Gelehrte in die Praxis umgesetzt.