Erfahrungsaustausch nach Schneekatastrophe

vorne links: Josef Kaltner (Kreisbrandrat, Lkr. BGL) referiert zum Einsatz Anfang des Jahres

Der Landkreis Berchtesgadener Land gilt als „der Katastrophenschutzlandkreis in Bayern“, der mit einer Vielzahl an Katastrophen in den letzten Jahren zu kämpfen hatte.
Da aufgrund der starken Schneefälle Anfang des Jahres auch zahlreiche Einsatzkräfte aus Fürth dort im Einsatz waren, um Hausdächer von den Schneemassen zu befreien, nutzte man die Möglichkeit, um Erfahrungen auszutauschen.

Vertreter von Regierung, Polizei, THW, BRK, DLRG, Bundeswehr, FüGK und öffentlicher Verwaltung nahmen am Donnerstagnachmittag an einem interessanten Vortrag im BRK Katastrophenschutzzentrum teil.

Josef Kaltner (KBR Lkr. BGL), Jörg Schneider (stv. Fachbereichsleiter für öffentliche Sicherheit und Ordnung am LRA BGL) und Josef Kernbichler (Sachbearbeiter Katastrophenschutz im LRA BGL) teilten ihre Erfahrungen aus den Einsätzen der FüGK und Örtlichen Einsattzleitung bei der Schneekatastrophe sowie bei vorausgegangenen Katastrophen (u.a. Waldbrand und Hochwasser) mit und erzählten aus der Praxis zur Vorbereitung auf die Katastropheneinsätze und Erfahrungen aus dem Übungsbetrieb der Führungsgruppe Katastrophenschutz BGL.