Verpuffung beim Grillen – Grillmeister zum Glück nur leicht verletzt

Symbolbild

Ein lauter Knall in der Fürther Glückstraße rief am Samstagnachmittag die Fürther Feuerwehr auf den Plan. Beim Anzünden eines Grills gab es eine Verpuffung, wodurch eine Person glücklicherweise nur leicht verletzt wurde.

Das Meldebild beim Ausrücken lautete: „Rauchentwicklung im Hinterhof nach Verpuffung mit Stichflamme“. Daraufhin rückten die Einsatzkräfte in die Glückstraße aus. Beim Eintreffen war das Feuer bereits von den Anwohnern gelöscht worden. Eine Person erlitt jedoch beim Versuch, den Gasgrill anzuzünden Verbrennungen im Bereich der Hand und musste vom Rettungsdienst versorgt werden.