Offizielle Inbetriebnahme der Warn-App „NINA“ im Leitstellenbereich der ILS Nürnberg

NINAAm Montagnachmittag wurde die WarnApp NINA des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) im Leitstellenbereich der ILS Nürnberg offiziell in Betrieb genommen.

NINA steht für Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, ist kostenlos und soll die Anwender über Großbrände, Unwetter, Bombenfunde oder andere Ereignisse/Katastrophen in der näheren Umgebung informieren.

Über die ILS Nürnberg, welche im Auftrag des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Nürnberg (ZRFN) für die Städte Nürnberg, Fürth und Erlangen sowie die Landkreise Nürnberger-Land, Fürth und Erlangen-Höchstadt betrieben wird, werden künftige Warnungen der Bevölkerung im gesamten Leitstellengebiet realisiert.

Über „NINA“ sollen im Ernstfall so viele Menschen wie möglich erreicht werden. Bedarf zum Beispiel die Einsatzlage der Warnung von Anwohnern oder Personen in der näheren Umgebung, so wird durch die ILS Nürnberg Alarm ausgelöst – die Handys der Nutzer schlagen Alarm.

Am 17. Oktober wird die WarnApp im Rahmen eines Probealarms ausgelöst.

Die WarnApp kann für iOS Geräte im Apple-Store oder für Android im Google Play Store kostenlos herunter geladen werden.
IOS: https://itunes.apple.com/de/app/nina/id949360949#links
Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.materna.bbk.mobile.app#rechts