Hohe Waldbrandgefahr

waldbrand_symbolbild_001Wegen der anhaltenden Trockenheit besteht aktuell eine hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahr sowie eine hohe Brandgefahr für Grasland. Der Deutsche Wetterdienst veröffentlicht täglich einen so genannten Waldbrandindex sowie Graslandfeuerindex mit fünf Gefahrenstufen.

Die niedrigste Stufe 1 (grün) bedeutet eine „sehr geringe Gefahr“. Bei der höchsten Stufe 5 (lila) ist eine „sehr hohe Waldbrandgefahr“ erreicht.

Aktuell steht der Waldbrandindex für Nürnberg-Fürth-Erlangen bei der Stufe 4, der Graslandfeuerindex bei der Stufe 4.

Die Feuerwehr weist daher auf folgendes hin:
– In den Wäldern besteht absolutes Rauchverbot
– Werfen Sie in Waldstücken keine Zigaretten aus der Bahn oder dem fahrenden Auto.

In einem Wald oder in einer Entfernung von weniger als 100 m davon dürfen laut Waldgesetz (BayWaldG) nicht

1. offenes Licht angezündet oder verwendet werden,
2. brennende oder glimmende Sachen weggeworfen oder sonst unvorsichtig gehandhabt werden,
3. ein nach Abs. 1 Nr. 2 angezündetes Feuer unbeaufsichtigt oder ohne ausreichende Sicherungsmaßnahmen gelassen werden.

Sollten Sie dennoch einen Brand entdecken, verständigen Sie sofort die Feuerwehr über Notruf 112