Übungseinsatz: Starke Rauchentwicklung, Person vermisst

SymbolfotoStarke Rauchentwicklung nach einem Brand in einem Bürogebäude, zwei Personen eingeschlossen, eine weitere Person vermisst. So lautete heute Morgen, um 10:10 das Übungs-Alarmstichwort für die Freiwillige Feuerwehr Stadeln.

Beim Eintreffen der Einheiten standen bereits zwei Personen am Fenster und riefen um Hilfe. Die Besatzung des LF20KatS übernahm unter schwerem Atemschutz die Rettung der beiden Personen über die Steckleiter. Anschließend durchsuchten sie das Obergeschoss des Gebäudes nach weiteren vermissten Personen.

Die Besatzung des LF10 ging ebenfalls unter schwerem Atemschutz durch den Eingangsbereich in das Gebäude vor, um die noch vermisste Person zu retten und den „Brandherd“ abzulöschen. In einem im Untergeschoss befindlichen Kopierraum wurde der Angriffstrupp fündig. Die Person, welche bewusstlos war, wurde vom Angriffstrupp ins Freie gebracht. Nach knapp 15 Minuten konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.

Die Kräfte der FF Stadeln üben derzeit den Einsatz mit dem neuen Löschgruppenfahrzeug LF20KatS, damit im Einsatzfall jeder Handgriff sitzt.