Grossaufgebot an Feuerwehren im Fürther Norden – Gemeinsame Übung der Züge 4 und 5

Übung Züge 4 und 5Ein Großaufgebot von Feuerwehr rauschte am Mittwochabend (28.09.2016) die Würzburger Straße stadtauswärts entlang. Rauchschwaden zogen aus einem Gebäude an der Würzburger Straße. Die Alarmmeldung lautete: „Brand Bürogebäude, mehrere Personen im Gebäude“. Jedoch kein Grund zur Sorge. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Stadeln, Mannhof, Steinach, Ronhof und Sack übten im ehemaligen Norma Verwaltungsgebäude den Ernstfall. Mehrere Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Eintreffens der Feuerwehr im Gebäude. Da die Einsatzstelle relativ unübersichtlich war, mussten von der Feuerwehr mehrere Einsatzabschnitte gebildet werden. So stand das höchste Gut, das Menschenleben im Vordergrund. Über Schieb- und Steckleitern sowie über das Treppenhaus mussten insgesamt 8 Personen gerettet werden. Über eine Stunde übten die Wehrmänner unter schwerem Atemschutz den Einsatz unter fast realistischen Bedingungen. Schreiende Kinder die als verletzte Personen dienten, brachten die Feuerwehrler teilweise mächtig ins Schwitzen. Zur Bewältigung des geforderte Szenarios waren insgesamt 5 Feuerwehren, 12 Feuerwehrfahrzeuge sowie rund 100 Einsatzkräfte im Einsatz.