Ein Feuerwehreinsatz wie im Kinderbuch – Katze auf Hausdach

facebook_Bild_3362 PixelAm späten Samstagabend wurde die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Fürth zu einer Tierrettung in den Vorort Vach alarmiert. Eine Katze, welche schon seit dem Nachmittag vermisst gewesen war, konnte durch ihr lautes „gejammer“ auf einem Kamin wiedergefunden werden.
Währenddessen die Besatzung der Drehleiter diese in Stellung brachte, begab sich der Haustiger auf Abwege und saß von nun auf der von der Straßenseite abgelegenen Dachgaube.

Da das „Schmusetier“ laut Aussage des Besitzers zutraulich sei, wurde die Besitzerin mit in den Drehleiterkorb genommen um die Katze aus ihrer misslichen Lage zu befreien.
Mittels des Gelenkarmes der Drehleiter konnte Feuerwehr und Tierbesitzer bis an die Dachgaube heranfahren, wo sie die Katze von der Dachgaube in den Korb der Drehleiter locken konnten.

Nach knapp 20 Minuten war der Einsatz beendet sowie Besitzer und Katze wieder vereint.