Küchenbrand Leyherstraße

Kurz nach 19:30 rückte der Löschzug der Berufsfeuerwehr Fürth zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in die Leyherstraße aus. Beim Eintreffen der Einheiten war eine Rauchentwicklung und Feuer im vierten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses sichtbar. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz rückte mit einem C-Rohr in die Wohnung vor. Zeitgleich wurde eine Rauchsperre an der Eingangstür der Wohnung angebracht und mit dem Lüfter das Treppenhaus entraucht. In der Küche der Wohnung brannte Kochgut auf dem Herd sowie ein Teil der Küche. Die Bewohnerin der Wohnung wurde von der Feuerwehr gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Ein Bus der VAG wurde durch die Polizei angefordert. In diesem kamen die Bewohner des Hauses während der Löscharbeiten unter, damit sie bei den winterlichen Temperaturen nicht im Freien warten mussten. Nach gut eineinhalb Stunden rückte der Löschzug der Feuerwehr wieder ein. Die Bewohner des Hauses konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.