Gefahr – Sperrungen nach Unwetter beachten!

Gesperrter Bereich

Kennzeichnung gesperrter Bereiche

Nach dem Unwetter vom Freitag Abend sind im Stadtgebiet einige Wege und Bereiche weiterhin wegen umgestürzten Bäumen oder der Gefahr durch lose Äste gesperrt. Bitte beachten Sie diese Sperrungen und betreten Sie die Bereiche nicht! Umgestürzte Bäume können stark gespannt sein und sich diese Spannungen plötzlich lösen, weitere Äste oder ganze Bäume können noch umfallen.

Allgemein gilt in den Tagen nach einem Sturm und insbesondere nach diesem schweren Unwetter, baumbestandene Bereiche (Waldwege, Parks, Grünanlagen) zu meiden, da nicht alle Schäden innerhalb kurzer Zeit erkannt und beseitigt werden können.

Unwettereinsatz forderte alle Feuerwehren im Stadtgebiet Fürth

Unwetter


Wenige Minuten eines Unwetters reichten aus um die Feuerwehren der Stadt Fürth mit Unterstützung der Feuerwehr Nürnberg die halbe Nacht zu beschäftigen.
Nach heftigen Regenfällen mit Hagelschauern und Sturmböen hatte die Einsatz-Serie begonnen mit einem gemeldeten Zelteinsturz mit mehreren eingeklemmten Personen in der Unterfürberger Straße. Bei Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass nur eine Person verletzt war und diese vom bereits eingetroffenen Rettungsdienst versorgt wurde.
Es folgten zahlreiche Einsätze mit voll Wasser gelaufenen Kellern, umgestürzten Bäumen, herab zu fallen drohenden Ästen sowie Beschädigung von Dächern.

Aktuelles aus der Kapellenstraße – Neubau der Feuerwache – Tiefbauphase

Erdarbeiten FeuerwacheAuf dem Bauplatz der neuen Feuerwache an der Kapellenstraße geht es voran. Derzeit sind die Firmen mit dem Tiefbau beschäftigt. Mehrere Tonnen Erdreich müssen von der Baufirma bewegt werden. Das zeitliche Fenster für den Tiefbau ist bis Ende Spetember geplant. Direkt im Anschluss soll ab Oktober bereits der Hochbau beginnen. Mit der neuen Feuerwache geht es also voran. Wir werden Euch selbstverständlich auf dem laufenden halten.

Frontalzusammenstoß – Person muss aus Fahrzeug befreit werden

Ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen ereignete sich auf der Verbindungsstraße zwischen dem Fürther Ortsteil Oberfürberg und Wachendorf. Um die patientengerechte Rettung aus einem der Fahrzeuge zu ermöglichen, mussten die hinzugerufenen Kräfte der Berufsfeuerwehr dem PKW mit dem Rettungssatz das Dach abnehmen.

Bericht zum Einsatz mit Bildern bei den Fürther Nachrichten (ext. Link)

In Gedanken bei den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Coburg

Trauer CoburgGestern Abend ereignete sich in Coburg ein tragischer Unfall, bei dem ein junger Kamerad sein Leben lassen musste. In diesen schweren Stunden sind wir in Gedanken bei den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Coburg sowie den Angehörigen des verunglückten Feuerwehrkameraden. Wir wünschen in dieser Zeit die notwendige Kraft. Wir möchten an dieser Stelle unsere Anteilnahme und unser aufrichtiges Beileid zum Ausdruck bringen. Gott zur Ehr‘, dem Nächsten zur Wehr!

Foto: NEWS5