Zugübung Zug 2

zuguebung_zug2_2017_13Am 7.7.2017 schrillten um kurz nach 19:00 Uhr die Sirenen für die Freiwilligen Feuerwehren aus Atzenhof und Vach. Zusammen bilden sie den Zug 2 der Freiwilligen Feuerwehr Fürth. Mit dem Stichwort Rauchentwicklung wurden sie zu der Alarmadresse in den Fürther Hafen zur Firma HS beordert. Dort eingetroffen, musste der Zugführer zunächst eine aufgebrachte Person beruhigen, bevor er seine Erkundung fortführen konnte. Die Lage stellte sich wie folgt da. Aus einem Schrottcontainer rauchte es stark. Eine Person hielt sich unmittelbar am Container auf, eine weitere Person war unter einer herabgefallenen schweren Transportbox eingeklemmt. Um den Container herum befanden sich Behälter mit brennbaren Flüssigkeiten. Zunächst wurde eine Gefahrgutlage vermutet, weshalb zunächst sehr vorsichtig vorgegangen wurde. Nach weiterer Erkundung und Befragung eines Mitarbeiters der Firma, konnte diesbezüglich Entwarnung gegeben werden. Während ein Trupp unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung und Personenrettung vorging wurde der Verkehr in dem Stück der Hafenstraße beidseitig abgesperrt. Nachdem Feuer aus gemeldet wurde, konnte auch die zweite Person gerettet werden. Vorsorglich wurde dafür schweres Gerät bereitgestellt. Nach einer guten halben Stunde hatten die Einsatzkräfte die Lage unter Kontrolle und alle Personen gerettet, erstversorgt und zur Verletztensammelstelle gebracht. Vielen Dank an die Einsatzkräfte der FF Atzenhof und Vach für die stets gute Arbeit sowie an die Führungskräfte des Zug 3, die die Übung vorbereitet hatten. Besonderer Dank geht an die Firma Mineralölhandel Hans Schmidt GmbH & Co. KG und ihren Mitarbeitern, die ihr Gelände für die Übung zur Verfügung gestellt hat und der Veröffentlichung der Fotos zustimmte.

Startschuss zum Neubau der Feuerwache gefallen

Endlich ist es soweit. Mit dem Spatenstich gab OB Dr. Thomas Jung zusammen mit dem Rechtsreferenten Mathias Kreitinger, dem Baureferenten Joachim Krauße, dem Vorstand der Planungsfirma kplan Christian Lanzinger, dem Stadtrat und Pfleger der Feuerwehr Peter Pfann und dem Leiter der Berufsfeuerwehr Christian Gußner den Startschuss für den Neubau der Feuerwache. Auf dem Gelände der ehemaligen MTV-Turnhalle soll die Berufsfeuerwehr Fürth in den nächsten zweieinhalb Jahren eine moderne Feuerwache erhalten. Stand heute sind die Baukosten mit 22,7 Mio. € berechnet. Ende 2019, spätestens Anfang 2020 soll die Berufsfeuerwehr in das neue Dominzil umziehen können. Beginnen sollen die Bauarbeiten zunächst mit den Pfahlbohrungen. Ein Kellergeschoss wird es auf Grund der Lage nicht geben. Wir werden weiter über den Baufortschritt berichten.

Testfahrt in der Innenstadt

Nach dem Brandeinsatz Ende Mai 2017, bei dem die Feuerwehr das vom Brand betroffene Wohnhaus wegen mehrerer Falschparker nur verzögert und mit der Drehleiter gar nicht erreichen konnte, hat die Feuerwehr nun am Abend Testfahrten in der Innenstadt durchgeführt.
Dabei wurde ersichtlich, wie schnell es für die Einsatzkräfte schwierig bis unmöglich wird voranzukommen, wenn Fahrzeuge nicht ordnungsgemäß abgestellt werden und wie viel wertvolle Zeit es kostet, wenn Durchfahrten verengt sind.
Die Fürther Nachrichten haben die Testfahrt begleitet und einen Bericht mit Bildern und einem Video veröffentlicht. (ext. Link)

Feuerwehr zum Anfassen – Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Fürth-Stadt

FF_Sommerfest_2017_InternetAm Samstag, den 5. August 2017 veranstaltet die Freiwilligen Feuerwehr Fürth-Stadt ab 14 Uhr ihr traditionelles Sommerfest. Auf die kleinen Gäste warten das Kinderspritzenhaus, die mobile Kletterwand und eine Hüpfburg. Erwachsene können den richtigen Umgang mit dem Handfeuerlöscher üben und die Arbeit unter schwerem Atemschutz kennenlernen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es gibt Grillspezialitäten, Salate sowie Kaffee und Kuchen. Neu in diesem Jahr ist die Bar. Die Feuerwehrleute zaubern leckere Cocktails mit und ohne Alkohol. Nach Einbruch der Dämmerung, wird wie immer das große Sommerfeuer entzündet. Die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Fürth-Stadt freuen sich auf ein entspanntes Sommerfest zusammen mit ihren Gästen.

Wir trauern um einen äußerst engagierten Feuerwehrkameraden

trauer_dieter_kaltofen_2Mit großem Entsetzen und Fassungslosigkeit haben wir vom plötzlichen und unerwarteten Tod unseres Kameraden und stellvertretenden Leiter der UGÖEL, Dieter Kaltofen erfahren. Es ist unfassbar, dass unser Kamerad mitten aus dem Leben gerissen wurde. Dieter war ein überaus aktiver und zuverlässiger Kamerad, der immer, wenn er gebraucht wurde zur Stelle war. Er war ein Feuerwehrmann mit Leib und Seele. Wir werden ihn stets in dankbarer Erinnerung behalten. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.
Die Trauerfeier findet am Freitag 16.06.2017 um 13:30 Uhr am Friedhof in Burgfarrnbach statt.