Notfallstation Bayern

Notfallstationen sind Einrichtungen des Katastrophenschutzes. Sie haben nach Kernkraftunfällen oder anderer nuklearer Verstrahlung die Aufgabe, den Grad der radioaktiven Kontamination an Personen festzustellen. Nach Feststellung, Bewertung und Abschätzung der bereits entstandenen Schäden an den Personen hat sie den Schaden zu beseitigen. Zusätzlich werden in den Notfallstationen Erste-Hilfe-Maßnahmen durchgeführt.

Notfallstationen werden außerhalb des kontaminierten Bereiches, in Gebäuden mit entsprechender Einrichtung zum duschen und waschen wie zum Beispiel Sportheime, Hallenbäder, etc., je nach Lage eingerichtet.

Das Amt für Brand- und Katastrophenschutz der Stadt Fürth ist für die Planung solcher Notfallstationen zuständig.