LF 8/6 Sack

Löschfahrzeug LF 8/6

Baujahr: 2002
Fahrgestell: MAN LE 140 C
Aufbau: Ziegler
Wassertank: 600l
Zusatzbeladung: Schiebleiter, Greifzug, Stromerzeuger, Beleuchtungssatz, Tauchpumpe, Motorsäge incl. Zubehör.

Beladung Löschfahrzeug

Vielfältige Beladung für ein breites Einsatzspektrum

Seit 2016 steht der Sacker Wehr mit dem LF8/6 ein kompaktes Löschfahrzeug zur Verfügung, das im Vergleich zu seinem Vorgänger viele zeitgemäße Neuerungen brachte. Erstmals war es dem Angriffstrupp nun bereits während der Fahrt möglich, die im Mannschaftsraum untergebrachten Atemschutzgeräte anzulegen. Zusammen mit der Möglichkeit, einen ersten Löschangriff direkt aus dem integrierten Wassertank vorzutragen, machte dies eine deutlich schnellere Hilfe möglich.
Mit der 14m langen dreiteiligen Schiebleiter kann auch noch das 3. OG eines Gebäudes erreicht werden. Stromerzeuger, Motorsäge, Mehrzweckzug, Tauchpumpe und Beleuchtungssatz sind Ausrüstungsgegenstände bzw. wichtige Teile der Ausrüstung, um das Fahrzeug auch für technische Hilfeleistungen z.B. nach Unwettern einsetzen zu können.
Die im Aufbau integrierte Umfeldbeleuchtung, reflektierende Konturmarkierungen und eine aus gelben Blitzleuchten bestehende Heckwarneinrichtung sorgen für bessere Sichtbarkeit und damit Sicherheit der Einsatzkräfte.

Im Mai 2016 wurde das Fahrzeug in Burgfarrnbach von einem LF 20 KatS abgelöst und versieht seitdem bei der FF Sack weiter seinen Dienst.