22.09.2012 Weltkindertag im Südstadtpark

Anlässlich des Weltkindertages veranstalteten das Netzwerk kinderfreundliche Stadt, der Stadtjugendring und die kommunale Jugendarbeit auch dieses Jahr wieder ein buntes Fest im Südstadtpark. Während auf der Bühne verschiedene Musikgruppen ihr Bestes gaben waren auch die zahlreichen Mitmachstationen wie die Hüpfburg und die Kistenrutsche durchgehend gut besucht. Zusätzlich luden die verschiedenen Organisationen der Fürther Jugendarbeit ein, Einblicke in die jeweilige Arbeit zu gewinnen. So hatten die Pfadfinder eines ihrer Zelte aufgestellt und die DLRG hatte ihr Boot mitgebracht.

 

Ebenso waren das Fürther THW und die Jugendfeuerwehren (vertreten durch die FF Poppenreuth) erneut vor Ort. So präsentierten die Helfer des THW einen Transport- und Logistik-LKW sowie einen GKW und erklärten so manches Detail seiner vielfältigen Ausrüstung. Während die Kinder bei der Feuerwehr die Möglichkeit nutzten Platz in einem Löschgruppenfahrzeug zu nehmen und auch selbst einmal einen Schlauch in der Hand zu halten, bekamen die Eltern Antworten auf viele „brennende“ Fragen zum Thema Brandschutz und zur Organisation der Fürther Feuerwehren. Zwischendurch gab es auch mehrmals die Möglichkeit einem Feuerwehrmann mit schwerem Atemschutz im Südstadtpark über den Weg zu laufen und auch hier Berührungsängste abzubauen.

 

Zusätzlich waren beide Organisationen maßgeblich am Hintergrund der Veranstaltung beteiligt. So baute das THW die Stromversorgung für die meisten Stände auf, die Feuerwehr füllte mehrere Wasserkanister als Ballast für die Pavillons und stellte den Brandschutz für eine Schweißstation sicher. Gemeinsam wurden die Tische für das Catering aufgebaut und später wieder in der Grünen Halle verstaut. So war es insgesamt ein Tag mit vielen tollen Kontakten und auch die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen „Blauen und Roten“ konnte wieder einmal präsentiert werden.