Fahrzeug brennt auf A73 komplett aus

pkw_brand_a73_001Mit dem Alarmstichwort „Pkw Brand auf Bundesautobahn“ wurde die Fürther Berufsfeuerwehr am Montagnachmittag auf die A73, Höhe Ortsteil Steinach alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein auf dem Standstreifen befindliches Fahrzeug bereits in Vollbrand. Für die Löscharbeiten wurde der Schnellangriff des Hilfeleistungslöschfahrzeug eingesetzt. Während der eigentlichen Löscharbeiten am brennenden Fahrzeug musste ein weiteres C-Rohre für die Brandbekämpfung eingesetzt werden. Am Straßenrand befindliches Gestrüpp war durch den Pkw in Brand geraten.

Zur Absicherung der Unfallstelle wurden Kräfte der Polizei sowie des Technischen Hilfswerk eingesetzt. Anfangs musste die Autobahn komplett gesperrt werden. Erst zu Abschluss der Löscharbeiten wurde eine Fahrbahn für den Verkehr freigegeben. Nach einer knappen halben Stunde war der Einsatz für die Kräfte der Feuerwehr beendet. Die beiden Insassen des ausgebrannten Wagens wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Während die Feuerwehr an der Einsatzstelle noch alle Hände voll zu tun hatte, fiel der Polizei eine Schaulustige auf, die während der Fahrt, Aufnahmen von der Unfallstelle machte. Die Fahrerin wurde von der Polizei belehrt, auf sie kommt jetzt ein Verfahren zu. Ebenso muss sie mit einem erhöhten Bußgeld und einem Eintrag im Fahreignungsregister rechnen.

pkw_brand_a73_006 pkw_brand_a73_005 pkw_brand_a73_004 pkw_brand_a73_003 pkw_brand_a73_002

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: ToMa