Heißgelaufene Bremse einer U-Bahn löst Feuerwehreinsatz aus

Symbolfoto U-Bahn © Marcus Weier

Symbolfoto U-Bahn © Marcus Weier

Mit dem Alarmstichwort „Brand U-Bahn“ wurden am Sonntagvormittag die Berufsfeuerwehr sowie die FF Fürth-Stadt an die U-Bahn Haltestation „Hardhöhe“ alarmiert. Beim Eintreffen des Führungsdienstes konnte glücklicherweise kein offenes Feuer festgestellt werden. Die Erkundung durch die Feuerwehr ergab eine heißgelaufene Bremse an einer direkt im U-Bahnhof stehenden Maschine. Durch die Feuerwehr wurde der heißgelaufene Bereich gekühlt und mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Der Bahnhof musste geräumt und zeitweise komplett gesperrt werden. Durch Mitarbeiter der VAG wurde der U-Bahn Zug in die Werkstatt geschleppt. Um ggf. Eingreifen zu können, falls sich die heißgelaufenen Bremsen entzünden könnten, waren während des Abschleppens zwei Kameraden der Feuerwehr samt Löschmittel an Bord. Personen wurden keine verletzt.

Pressebericht mit Bildern bei nordbayern.de (ext. Link)