Brand in ehemaliger Schwelbrennanlage

2 Einsatzfahrzeuge auf dem Geländer der ehem. Schwelbrennanlage

Einsatzfahrzeuge auf dem Gelände der ehem. Schwelbrennanlage

Am Sonntagvormittag wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr Fürth sowie die Freiwillige Feuerwehr Atzenhof zu einem Brand in die seit Jahren stillgelegte Schwelbrennanlage in den Aischweg alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte quoll bereits Rauch aus einem Fenster im ehemaligen Sozialtrakt der Anlage. Unter schwerem Atemschutz gingen zwei Trupps mit je einem C-Rohr in das Gebäude vor, um den Brandherd ausfindig zu machen und abzulöschen. Da im Bereich der Anlage keine ausreichende Wasserversorgung vorhanden ist, wurde das Tanklöschfahrzeug 24/50 sowie die FF Burgfarrnbach nachalarmiert, um eine eventuell notwendige Wasserversorgung aufbauen zu können. Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fürth-Stadt besetzte zur weiteren Absicherung des Innenstadt Gebietes die Hauptwache.

Im Aischweg konnte in der Zwischenzeit die Brandstelle ausfindig gemacht und abgelöscht werden. Wie es zu dem Feuer kam, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Fürther Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Pressebericht mit weiteren Bildern bei nordbayern.de (ext. Link)