PKW-Bergung aus Gewässer

Gegen 15:10 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Nürnberg (ILS Nürnberg) die Berufsfeuerwehr Fürth mit dem Einsatzstichwort „Pkw ins Wasser gerollt, ohne Fahrzeuginsassen“ in die Oberfürberger Straße.
Ein geparkter Pkw, der neben einem Teich stand, rollte einige Meter rückwärts über die Straße und durchbrach einen Holzzaun. Nachdem er mehrere Meter die steile Böschung hinuntergerollt war, kam er im Wasser auf und trieb in die Teichmitte.

Beim Eintreffen der Einheiten der Berufsfeuerwehr stand der Pkw ca. 20 Meter vom Ufer entfernt im ca. 1,50 Meter tiefem Wasser. Die ILS Nürnberg wurde nach der Erkundung veranlasst den Wasserrettungswagen (WRW) der BF Fürth nachzualarmieren. Außerdem wurde ein Pkw-Autotransporter zum Abtransport des geborgenen Fahrzeugs angefordert. Die Einsatzstelle wurde mittels Lichtmast des Löschgruppenfahrzeuges ausgeleuchtet. Bei der Fahrzeugbergung kamen zwei Taucher der BF zum Einsatz, die das Zugseil von der maschinellen Zugeinrichtung des Autotransporters am Pkw befestigten. Danach konnte der Pkw aus dem Wasser und auf die Transportplattform des Autotransporters zum Abtransport gezogen werden. Zu einem Betriebsstoffauslauf des Pkw kam es nicht und der Einsatz konnte nach zwei Stunden beendet werden.

PKW im Wasser

PKW im Gewässer