Verkehrsunfall mit Fahrzeugbrand

Kurz vor 11 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Fürth zu einem PKW-Brand in die Ritzmannshofer Straße gerufen.

Der daraufhin anrückende Löschzug, bestehend aus ELW (10/1), zweier LF16/12 (40/2 und 40/3) sowie TLF 24/48 (23/1), beobachtete schon auf der Anfahrt starke Rauchentwicklung. Beim Eintreffen stand ein PKW im Vollbrand. Darunter war ein Roller eingeklemmt. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz löschte den PKW ab. Während dessen wurde eine verletzte Person vom Rettungsdienst versorgt. Die Nachlöscharbeiten dauerten ca. 15 Minuten an. Danach rückte der Löschzug der Berufsfeuerwehr ein.

 Erster Löschangriff mit C-Rohr