1. Blaulichttag des Jugendrotkreuz Fürth

1. Blaulichttag JRK FuerthZum ersten Mal veranstaltete das Fürther Jugendrotkreuz einen Blaulichttag im Bereich des Katastrophenschutzzentrums auf dem ehemaligen Flugplatz in Atzenhof. Neben zahlreichen Attraktionen, Workshops und Infoständen des Roten Kreuzes durfte ebenso die Freiwillige Feuerwehr Fürth sowie die Bundespolizei an der Veranstaltung teilnehmen. Die Kinder und Jugendlichen durften in den Feuerwehrfahrzeugen platz nehmen, mit dem Feuerwehrschlauch spritzen oder gar auf einem echten Polizeimotorrad sitzen. Die Fürther Feuerwehr bedankt sich ganz herzlich für die Einladung.

Pkw überschlägt sich und bleibt auf dem Dach liegen

Pkw überschlagenAm Freitagmorgen wurde die Berufsfeuerwehr zu einem gemeldeten Verkehrsunfall nach Oberfürberg alarmiert. Auf der Verbindungsstraße zwischen Oberfürberg und Wachendorf hatte sich ein Fahrzeug überschlagen, nachdem dieses ins schlingern geraten war. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges wurde bei dem Unfall nicht verletzt und konnte sein Auto noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte verlassen. Durch die Besatzung des LF 40/2 wurde vor Ort die Batterie abgeklemmt und der Brandschutz sichergestellt. Die Verbindungsstraße musste für die Aufräumarbeiten sowie die Unfallaufnahme beidseitig gesperrt werden.

Amtshilfe für die Feuerwehr Erlangen

Unwetter ueber Erlangen - Zahlreiche Keller und Strassen unter WasserEin schwerer Starkregen hat am Dienstagnachmittag zahlreiche Keller im Bereich des Erlanger „Südens“ volllaufen lassen. Außerdem wurden Straßen überschwemmt und Unterführungen waren teilweise nicht mehr passierbar. Nachdem alle 13 Freiwilligen Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Erlangen, das gesamte Personal der Ständigen Wache Erlangen,  sowie das THW Erlangen an Einsatzstellen gebunden waren, wurden durch die Leitstelle Nürnberg weitere Feuerwehren aus den Stadtgebieten Fürth (FF Stadeln und FF Vach), dem Landkreis Erlangen Höchstadt sowie der Stadt Nürnberg zur Amtshilfe alarmiert. Insgesamt mussten ca. 250 Einsätze abgearbeitet werden. Besonders getroffen hatte es die Stadtteile Bruck, Frauenaurach, Eltersdorf und Tennenlohe. Kurz vor 22 Uhr konnten die Einheiten aus Fürth in ihre Gerätehäuser einrücken.

Flachdach eines Bungalow ausgebrannt

Brand BungalowKurz nach 19:30 Uhr ging am gestrigen Abend der Notruf ein, dass in der Cuxhavener Straße, im Fürther Ortsteil Unterfarrnbach ein Bungalow brennen soll.
Durch die Leitstelle Nürnberg wurde daraufhin der Löschzug der Berufsfeuerwehr Fürth, die Freiwilligen Feuerwehren aus Unterfarrnbach, Fürth-Stadt, Poppenreuth sowie die Dienstfreien Kräfte der Berufsfeuerwehr alarmiert.

Gefahrguteinsatz für die Fürther Feuerwehr

Symbolfoto

Symbolfoto

Am Donnerstagmittag wurde die Berufsfeuerwehr Fürth sowie der ABC-Dienst zu einem gemeldeten Gefahrgutunfall in die Heinrich-Stranka-Straße alarmiert.

Während der Erkundung wurde festgestellt, dass bei Verladearbeiten auf einem Lastwagen ca. 300 bis 400 Liter, 75%ige Phosphorsäure ausgelaufen sind.
 
Nach Rücksprache mit einem Chemiker, Mitarbeitern des Ordnungsamtes und der Stadtentwässerung wurde die ausgelaufene Phosphorsäure, die zum Teil in die Kanalisation gelaufen war, weiter mit Wasser verdünnt.
Im Anschluss wurde mit Indikatoren verschiedene Tests durchgeführt, die allesamt negativ ausfielen.
 
Nach Abschluss der Feuerwehrarbeiten wurden durch die Stadtentwässerung sämtliche, umliegende Straßenabläufe gespült.

 

1 2 3 4 125