Feuerwehr zum Anfassen – Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Fürth-Stadt

FF_Sommerfest_2017_InternetAm Samstag, den 5. August 2017 veranstaltet die Freiwilligen Feuerwehr Fürth-Stadt ab 14 Uhr ihr traditionelles Sommerfest. Auf die kleinen Gäste warten das Kinderspritzenhaus, die mobile Kletterwand und eine Hüpfburg. Erwachsene können den richtigen Umgang mit dem Handfeuerlöscher üben und die Arbeit unter schwerem Atemschutz kennenlernen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es gibt Grillspezialitäten, Salate sowie Kaffee und Kuchen. Neu in diesem Jahr ist die Bar. Die Feuerwehrleute zaubern leckere Cocktails mit und ohne Alkohol. Nach Einbruch der Dämmerung, wird wie immer das große Sommerfeuer entzündet. Die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Fürth-Stadt freuen sich auf ein entspanntes Sommerfest zusammen mit ihren Gästen.

Wir trauern um einen äußerst engagierten Feuerwehrkameraden

trauer_dieter_kaltofen_2Mit großem Entsetzen und Fassungslosigkeit haben wir vom plötzlichen und unerwarteten Tod unseres Kameraden und stellvertretenden Leiter der UGÖEL, Dieter Kaltofen erfahren. Es ist unfassbar, dass unser Kamerad mitten aus dem Leben gerissen wurde. Dieter war ein überaus aktiver und zuverlässiger Kamerad, der immer, wenn er gebraucht wurde zur Stelle war. Er war ein Feuerwehrmann mit Leib und Seele. Wir werden ihn stets in dankbarer Erinnerung behalten. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.
Die Trauerfeier findet am Freitag 16.06.2017 um 13:30 Uhr am Friedhof in Burgfarrnbach statt.

Müllhäuschen stand in Flammen – schnelles Eingreifen verhindert Schlimmeres

Brand MüllhäuschenAm späten Sonntagabend wurde die Fürther Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Fürth-Stadt zu einem Brand in die Komotauer Straße alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein Unterstand für Mülleimer bereits in Vollbrand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Personen wurden keine verletzt. Nach einer knappen halben Stunde konnten die Kräfte wieder einrücken. Das Kleinalarmfahrzeug wurde eine knappe Stunde später zur Einsatzstelle gerufen, um diese für die Kriminalpolizei auszuleuchten. Der Kriminaldauerdienst ermittelt.

Zimmerbrand in der Marienstraße – Feuerwehr kann Einsatzstelle aufgrund von Falschparkern nicht erreichen

Symbolfoto - FeuerwehrAm Sonntagmorgen wurde die Fürther Berufsfeuerwehr und die FF Fürth Stadt zu einem gemeldeten Zimmerbrand in die Fürther Marienstraße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung sichtbar. In der Schillerstraße gestaltete sich die Anfahrt für die anrückenden Kräfte äußerst schwierig. Falschparker blockierten die Kurvenbereiche, sodass ein Durchkommen der Einsatzfahrzeuge nicht mehr möglich war. Die Drehleiter konnte aufgrund der Situation nicht aufgestellt werden, Einsatzmaterial von den Löschfahrzeugen musste von Hand zur Einsatzstelle getragen werden. Eine Erkundung durch den Einsatzleiter ergab einen Zimmerbrand im Erdgeschoss einer Wohnung. Das Treppenhaus war leicht verraucht. Im 3. OG waren insgesamt vier Personen eingeschlossen. Alle anderen Bewohner des Hauses waren bereits im Freien. Insgesamt waren zeitgleich drei Trupps unter Atemschutz im Einsatz. Die Wasserversorgung wurde übergangsweise vom 2. Löschgruppenfahrzeug sichergestellt, da alle Hydranten in unmittelbarer Nähe zugeparkt und deshalb nicht nutzbar waren. Zusätzlich wurde eine Wasserversorgung aus der Theaterstraße zur Einsatzstelle verlegt. Nachdem das Treppenhaus rauchfrei war, wurden die vier Personen aus dem 3. OG über das Treppenhaus gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Nach der Beweissicherung durch den Kriminaldauerdienst wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt und Teile des Brandgutes ausgeräumt. Die Brandwohnung sowie die Wohnung im 1. OG wurden mit der Wärmebildkamera kontrolliert und mittels Hochdrucklüfter belüftet. Durch die Freiwillige Feuerwehr wurde eine Brandwache gestellt. Insgesamt vier Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Die Ursache zum Brand ermittelt die Kriminalpolizei.

Fürther Feuerwehren zu Gast beim Feuerwehrfest der Kameraden in Weißenburg

Feuerwehrfest WeissenburgMit einer Delegation von rund 30 Personen nahmen Feuerwehrmänner- und Frauen der FF Fürth beim Feuerwehrfest der Weißenburger Kameraden statt. Bei herrlichem Wetter waren unter anderem die beiden Oldtimer der FF Vach sowie der FF Burgfarrnbach auf dem Festgelände ausgestellt. Im Anschluss fuhren beide Fahrzeuge ebenso beim großen Festzug mit. Um die Oldtimer überhaupt bis nach Weißenburg zu verschaffen, wurden die Feuerwehren von den THW Ortsverbänden Fürth und Erlangen unterstützt. Hierfür nochmals herzlichen Dank.

1 2 3 4 133